top of page
  • Instagram
  • Facebook
  • AutorenbildTiziana Bertera

Unsere neu renovierten Doppelzimmer Standard Plus - ERSTER TEIL

Unsere neu renovierten Zimmer wurden nach verschiedenen Themen entworfen, die das Territorium von Limone sul Garda und dessen bekannteste Traditionen hervorheben. Jedes davon wird durch einen Satz an der Wand repräsentiert.

Als erstes möchten wir Raum Nr. 1 präsentieren. Die Fischereitradition ist das Thema. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur von Limone sul Garda.

Interior design of the room
Interior picture of Room N.1













"A San Simù, sbréga vele e rot timù": Am Tag des heiligen Simone zerreißen Segel und zerbrechen Ruder.

Das ist ein Sprichwort im Dialekt aus Limone.

Besonders unter den Fischern aus Limone ist bekannt, dass am 26. Mai, dem Tag des heiligen Simone, im Vergleich zu anderen Tagen ein besonders starker Wind bläst. Er ist oft so stark, dass die Segel und Ruder der Fischerboote beschädigt werden.

Die Tradition der Fischerei ist seit jeher - bis zum Bau der Gardesana und somit dem Beginn des Tourismus - eine der Haupteinnahmequellen der Einwohner aus Limone gewesen. Die Fischer kannten jedes Geheimnis ihres Handwerks: die verschiedenen Winde am Gardasee, die richtige Position der Boote beim Fischen, die Tiefe der Fanggebiete und die verschiedenen, oft starken Strömungen.

Benutzt wurden die typischen Fischernetze (wie das originale Fangnetz in diesem Zimmer), im Dialekt "spigònse" genannt, um hauptsächlich Felchen, Gardaseeforelle, Hecht, Ukelei, Barsch und Döbel zu fangen.



Bleiben Sie dran für die Vorstellung des Zimmer Nr. 2. Kommentieren Sie gerne unten, um uns mittzuteilen, wie Ihnen das erste Zimmer gefällt.

110 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page